From
Subject
Time (UTC)
newsletter@newsletter.boersenverlag.de
Erfolgreiches Investieren - Objektivität ist gefragt!
2015-08-04 07:55:47
To:
From: newsletter@newsletter.boersenverlag.de
Subject:

Erfolgreiches Investieren - Objektivität ist gefragt!


Received: 2015-08-04 07:55:47
Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Erfolgreiches Investieren - Objektivität ist gefragt!
Katja Zacharias
Katja Zacharias
Liebe Anlegerin, lieber Anleger,

die Value-Investing-Strategie beruht auf einem einfachen Prinzip: stets Aktien von hoher Qualität für weniger Geld zu erwerben, als sie in Wirklichkeit wert sind. Anhänger dieser Methode sind Schnäppchenjäger für Unternehmensanteile, die wie alle geschickten Hausfrauen und -männern ihre Vorräte immer dann aufstocken, wenn gute Ware im Angebot ist.

Die Grundannahme dabei ist, dass es solche Angebote an der Börse - also eine Diskrepanz zwischen der Bewertung am Markt und dem fairen Wert eines Unternehmens - überhaupt geben kann. Spekulationsblasen jeglicher Art sind dabei der Nachweis, dass Kurse kurzfristig durch Emotionen getrieben werden. Das Platzen der Blasen wiederum deutet darauf hin, dass langfristig die Rationalität siegt. Umgekehrt funktioniert das natürlich auch: Sind die Marktteilnehmer übertrieben verzagt, entstehen Schnäppchenkurse.

Die Psyche sorgt für Gelegenheiten ...

Benjamin Graham, der Gründervater der wertorientierten Geldanlage, nutzte zur Illustration der Irrationalität des Marktes seinen „Mister Market“. Dieser ist manisch depressiv, kommt jedoch täglich mit seinen Aktienangeboten zu Ihnen. Vielleicht handelt es sich dabei auch nur um einen stark pubertierenden Jugendlichen oder um ein impulsives Kleinkind - auf jeden Fall ist Mister Market sehr gefühlsbetont. Übertriebener Optimismus wechselt sich mit Trübsal ab, entsprechend fallen die Kurse aus. Warum das so ist, erklärt sich aus der menschlichen Psyche. Wir alle werden zumindest zeitweise durch Gier und Furcht beeinflusst und unterliegen oft dem Herdentrieb.

Value-Investoren machen sich die Unterschiede zwischen emotional getriebener und rationaler Bewertung zunutze. Ist Mister Market zu pessimistisch, werden Aktien gekauft, bei überzogenen Erwartungen an der Börse werden die Anteilscheine wieder veräußert. Die hohe Qualität der Investments sorgt dabei für den Erhalt des eingesetzten Kapitals.

Erfolgreiche wertorientierte Anleger reflektieren über ihre eigenen Gefühle beim Investmentprozess und blenden diese weitgehend aus. Es ist kein Zufall, dass etliche Value-Investoren ebenfalls hervorragende Pokerspieler sind. Hier liegt aber auch der Hase im Pfeffer: Stets rational und damit unemotional handeln zu können, dürfte nur wenigen gegeben sein. 

... und erschwert gleichermaßen das Investieren

Wer glaubt, dass seine Fähigkeit, Probleme zu analysieren, immer verlässlich und stabil sei, erliegt einem Trugschluss. Emotionen verändern stets die Wahrnehmung. Sie lassen ein Unternehmen besser aussehen, als es ist, etwa weil schon viel Zeit in die Recherche zum Geschäftsmodell investiert worden ist oder weil die Produkte schöne Kindheitserinnerungen wecken.

Deshalb ist es für alle diejenigen, die über keinen Charakter wie Mr. Spock verfügen (also ihre Gefühle vollständig kontrollieren können) äußerst wichtig, objektive Fixpunkte zur Orientierung zu haben. Bei den Kennzahlen der Performance-Analyse, mit denen wir die Champions im boerse.de-Aktienbrief identifizieren, handelt es sich beispielsweise um solche objektiven Fixpunkte, da diese über einen Zeitraum von zehn Jahren ausgewertet werden. Mit dieser Hilfestellung können alle Anleger unabhängig vom Ausmaß ihres Pokerfaces Erfolg an der Börse haben. 

Mit bester Empfehlung 


Katja Zacharias
Redakteurin
boerse.de-Aktienbrief
Anzeige

Anzeige
Ein Jahr BCDI-Zertifikat: Stoßen Sie mit uns an!
Der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) feiert 1. Geburtstag.  Lesen Sie hier die Glückwünsche & Feedbacks der Anleger:

Hallo, boerse.de!
Ich gratuliere zum Erfolg des BCDI-Zertifikats innerhalb seines einjährigen Bestehens. Die Kursentwicklung hat mich absolut überzeugt, zumal das Risiko von Kursrückschlägen überschaubar ist. Der DAX lag in diesem einen Jahr um ca. 10% gegenüber dem BCDI-Index zurück und der S&P500 sogar um ca. 20%. Dieser Erfolg war für mich Anlass, ebenfalls in dieses Zertifikat zu investieren. Das BCDI-Zertifikat bildet nun auch die Grundlage für mein Depot. Ich kann nur jedem, der sein Geld auf dem "sicheren" Sparbuch parkt raten, sich das BCDI-Zertifikat anzusehen und in seine Anlageentscheidung mit einzubeziehen.
Mit freundlichen Grüßen

Konrad B.


Sehr geehrte Damen und Herren,
nachdem ich seit einigen Monaten Aktienbrief-Leser und zu 100% in Champions-Aktien investiert bin, habe ich auch in das BCDI-Zertifikat investiert. Die schöne "Kasse" die ich bisher gemacht habe, kann sich sehen lassen. Bei meinem jetzigen Depot, welches von Ihnen analysiert wurde, kann ich besser schlafen und habe mehr Freizeit. Weiter so und viele Grüße nach Rosenheim

Hasso S., Mülheim a.d. Ruhr


Hallo,
wir sind im Herbst 2014 eingestiegen, der BCDI lag unter Hundert, deshalb freue ich mich über den guten Verlauf, danke für Ihre Empfehlung.

H. J.



Wenn auch Sie als Anleger begeistert von der BCDI-Performance sind, dann stoßen Sie doch mit uns auf das 1. Jubiläum an! Und so geht‘s:

Senden Sie uns ganz einfach eine E-Mail samt Ihrer Erfahrungen an bcdi@boerse.de. Als Dankeschön erhält jede Veröffentlichung  eine Flasche unseres hauseigenen Börsenweins „Château Hausse“ völlig kostenlos als Geschenk! Hier haben wir einen Auszug der Glückwünsche veröffentlicht.
Anzeige

Anzeige
Marktanalyse
Trendanalyse Champions-Aktien
Top 10 Performance 12 Monate
WKN Titel Währung Kurs
damals
Kurs
aktuell
Veränderung
906866 amazon.com USD 307,06 536,15 229,09 75%
578560 Fresenius EUR 37,00 62,95 25,95 70%
KSAG88 K + S EUR 22,11 37,35 15,24 69%
870053 Ross Stores USD 32,35 53,16 20,82 64%
863195 Essilor EUR 72,17 118,12 45,95 64%
547030 CTS Eventim EUR 21,61 34,42 12,81 59%
A1XA8R Novo Nordisk EUR 34,25 53,09 18,85 55%
884437 Starbucks USD 38,49 57,93 19,44 51%
866993 Nike USD 76,78 115,22 38,44 50%
633500 Krones EUR 70,30 105,00 34,70 49%
Durchschnitt:61%
Quelle: boerse.de-Aktienbrief
All-Time-High-Champions
Am Freitag erreichten wieder sechs unserer 100 Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief ein neues Allzeithoch. Hier zwei Beispiele:


2015 sind bereits 77 der 100 Champions-Aktien auf ein neues historisches Hoch geklettert!

Verdienen auch Sie an den Kursgewinnen der laut Performance-Analyse erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt mit, und fordern Sie den boerse.de-Aktienbrief jetzt zum kostenlosen Test an.

BCDI legt im Juli kräftig zu
(boerse.de) – Mit einem Plus von 6,4% konnte der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) im Juli deutlich zulegen. Im Dax ging es dagegen nur um +3,3% nach oben. Und der Dow Jones trat mit +0,4% quasi auf der Stelle. Hier sind die Ergebnisse der einzelnen BCDI-Titel für den Juli 2015, das laufende Jahr und den Zeitraum seit Börsenstart am 1. Juli 2014:

Top-Defensiv-Champions: seit Börsenstart +27,03%!


Unter den BCDI-Aktien gab es im Juli acht Kursgewinner, wobei Altria (+12,6%) und British American Tobacco (+10,6%) sogar zweistellig zulegen konnten. Auf den Plätzen drei respektive vier folgen Novo Nordisk (+8,6%) sowie Church & Dwight (+8,0%). Diesen beiden Top-Defensiv-Champions gelang es auch, im Juli neue Allzeithochs zu markieren. Zur Schlussgruppe zählen diesmal Fielmann (-1,6%) und Diageo (-1,4%). Im Schnitt errechnet sich für die zehn BCDI-Titel ein Kursgewinn von +5,9%.

Seit Anfang Januar 2015 haben sechs Top-Defensiv-Champions zweistellige Zuwächse verzeichnet. Unangefochtener Spitzenreiter ist dabei Novo Nordisk mit +49,7% (im Schnitt: +16,4%). Seit dem Börsenstart des BCDI am 1. Juli 2014 konnte sogar jeder Top-Defensiv-Champion zweistellig zulegen. Den stärksten Gewinn verbucht hier die Aktie von Altria mit +59,5% (im Mittel: +26,9%). 
Die aktuelle Verteilung im BCDI sieht wie folgt aus:

BCDI-Gewichtung per 31.07.2015


Das stärkste Gewicht im BCDI entfällt derzeit auf British American Tobacco (B.A.T.) mit 11,0%. Den geringsten Anteil hat Colgate-Palmolive (9,5%). Am 30. September werden alle zehn Top-Defensiv-Champions übrigens wieder gleichgewichtet. Das heißt, jede Aktie hat dann abermals das ursprüngliche Index-Gewicht von 10%.

BCDI: +18,6% seit Jahresanfang



Durch den Juli-Gewinn von 6,4% hat sich das Ergebnis des BCDI seit Jahresanfang auf 18,6% verbessert. Im Dax ging es ebenfalls zweistellig nach oben (+15,3%), während beim US-Leitbarometer sogar ein kleiner Verlust von -0,8% zu Buche steht.


Seit der Börseneinführung fällt der Performance-Vergleich ebenfalls massiv zugunsten des BCDI aus. Denn:

BCDI mit +33,5% seit Börsendebüt



Seit dem Börsendebüt am 1. Juli 2014 verbucht der BCDI einen Kursgewinn von +33,5%. Dax und Dow Jones kommen im selben Zeitraum nur auf Zuwächse von 15,0% respektive +5,1%.

10-Jahres-Performance-BCDI: +383%!


Auch über längere Zeiträume liegt der zurückberechnete BCDI deutlich vorne. So legte der BCDI beispielsweise in den zurückliegenden drei Jahren um +59,7% zu, während Dax und Dow Jones nur Zugewinne von +71,2% respektive +37,4% verbuchen. Die massive BCDI-Outperformance im Vergleich zu den großen Aktienindizes und das unterdurchschnittliche Schwankungsrisiko zeichnen damit gleichzeitig auch das BCDI-Zertifikat aus. Zur Erklärung:

BCDI-Zertifikat ideal für den langfristigen Vermögensaufbau

Das von der Deutschen Bank aufgelegte BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) bildet die Wertentwicklung des BCDI direkt ab und eignet sich daher als konservative und zugleich profitable Depotbasis für den langfristigen Vermögensaufbau. Das sehen immer mehr Anleger genauso, weshalb sich das BCDI-Zertifikat zu einem der beliebtesten Indexzertifikate in Deutschland entwickelt hat. Im Detail:

Allein im Juli wurden rund 87.000 Zertifikate erworben. Gemessen am Monats-Durchschnittskurs betrug der Netto-Umsatz damit etwa elf Millionen Euro. Seit Auflegung des Zertifikats kauften Anleger insgesamt (per 31. Juli 2015) mehr als 730.000 Zertifikate, was einem Anlagevolumen von über 90 Millionen Euro entspricht. Anleger können das BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker ordern.



Zum Schluss schauen wir uns noch die Monats-Performance-Übersicht zum BCDI an:



Im laufenden Jahr konnte der BCDI fünf von sieben Monaten mit Gewinn abschließen. Dax und Dow Jones verbuchten jeweils nur in vier Monaten positive Vorzeichen. Dabei sticht das aktuelle Juli-Plus von 6,42% deutlich hervor. Denn in keinem anderen Juli in der bis Anfang 2000 zurückberechneten Kurshistorie konnte der BCDI einen größeren Kursgewinn einfahren.

PS: Unter dem Link www.boerse.de/bcdi/feedback können Sie nachlesen, was Anleger über das BCDI-Zertifikat denken. Sind auch Sie ein überzeugter BCDI-Investor? Dann senden Sie uns doch einfach eine E-Mail samt Ihrer Erfahrungen mit dem BCDI-Zertifikat an bcdi@boerse.de. Als Dankeschön wird jede veröffentlichte Einsendung mit einer Flasche „Château Hausse“ belohnt!
Anzeige

Anzeige

Neues von Börsenverlag und boerse.de

Anzeige

31.07.2015
Neu: Der BCDI-Anlegerservice!
(boerse.de) – Mit einem Anlagevolumen von mehr als 80 Millionen Euro und vielen tausend investierten Börsianern gehört das Zertifikat auf den boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) bereits nach einem Jahr zu den beliebtesten Index-Zertifikaten ... weiterlesen

27.07.2015
BCDI aktuell: Märkte legen Verschnaufpause ein
(boerse.de) – Schlechter als erwartet ausgefallene Quartalsbilanzen einiger großer US-Konzerne und die Furcht vor einer weiteren Abkühlung der chinesischen Wirtschaft haben die Börsen auf Talfahrt geschickt ... weiterlesen

24.07.2015
BCDI-Basiswissen: BCDI vs. S&P 500
(boerse.de) – Zu den weltweit meist beachteten Aktienindizes gehört der S&P 500. In der heutigen Analyse vergleichen wir deshalb die Performance des BCDI mit der des S&P 500 ... weiterlesen

Alle Nachrichten finden Sie hier.

Anzeige

Anzeige